Indikation

Die chinesische Therapieform Tuina hat viele Anwendungsmöglichkeiten und kann viele Beschwerden lindern. Folgende Liste zeigt einige der Möglichkeiten der Tuina Massage.

Schmerzen
  • Muskelschmerzen und -verspannungen
  • Rückenschmerzen (Bandscheibenvorfälle)
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Arthrose
  • Nervenschmerzen und Sensibilitätsstörungen
Schlaf und Psyche
  • Schlafprobleme
  • Erschöpfung bei Stress oder Alltagsbelastungen
  • Burnout
Verdauung
  • Darmstörungen (Verstopfung, Durchfall)
  • Magenstörungen
Frauenheilkunde
  • Menstruationsbeschwerden
  • Frauenkrankheiten
  • Schwangerschaft (Begleiterscheinungen)
Kinderheilkunde
  • Unruhe
  • Verdauungsstörungen
  • Nächtliches Weinen
Weitere
  • Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen
  • Sportbehandlung inkl. Wettkampfbegleitung und Nachbehandlung
Tuina ist für alle

Die Intensität, Geschwindigkeit und Techniken der Massage werden individuell angepasst. Dadurch können Menschen in jedem Alter und jeder Konstitution behandelt werden. Besonders ist die Kinder Tuina – eine Form von Tuina, die bereits für Neugeborene nutzbar ist und, nach Anleitung, von den Eltern durchgeführt werden kann.